Psychotherapie

Unter Psychotherapie versteht man Behandlungsverfahren, die auf  psychologischer Ebene zur Überwindung von Beschwerden und zur Einleitung von Veränderungsprozessen führen.

 

Das Ziel soll die Erleichterung beim Umgang mit Konfliktsituationen sein. Dabei liegt der Fokus auf der Stärkung der eigenen Resourcen. Ein wichtiger Aspekt der Behandlung ist dabei das Verstehen und die Bewusstmachung zugrundeliegender seelischer Themen.

 

Das „Behandlungsmittel“ ist das Gespräch. In der Psychotherapie findet keine medikamentöse Behandlung statt. Die Sitzungen finden in der Regel einmal wöchentlich statt. Hier werden Strategien zur Konfliktbewältigung erarbeitet.

 

Die Behandlung erstreckt sich zumeist -  je nach dem Ausmaß der Problematik - auf ca. 1-2 Jahre. Es ist auch möglich, Psychotherapeuten für eine Beratung in einer akuten Krisensituation, im Sinne eines kürzeren Coaching aufzusuchen.

 

Auch bei schwereren psychiatrischen Störungen kann eine Psychotherapie hilfreich sein, wenn ein Ansatz für eine psychotherapeutische Bearbeitung vorhanden ist.